Neuigkeiten
02.08.2015, 11:00 Uhr
Besichtung des potentiellen Windkraftstandortes Grießberg
Wanderung war voller Erfolg!
Am vergangnen Sonntag trafen sich Interssierte, Regionalräte, Abgeordnete, CDU'ler und Freunde zur gemeinsamen Wanderung auf den Grießberg.
Diskussion auf dem Grießberg
Wie zu erwarten waren einige Interessierte und geladenen Gäste zum Treffpunkt an den Wanderparkplatz Forsthof gekommen. Kurz nach 11 Uhr wurde die Veranstaltung durch unseren Vorsitzenden Stephan Willem eröffnet. Nach einer kurzen Einführung übernahm Manfred Hollenbach MdL das Wort und sagte ein paar Sätze zur Geschichte des Hardtwaldes und dem Windkraftstandort. Nach den wirklich interessanten Worten von Herrn Hollenbach wollte man keine Zeit verlieren und marschierte los auf den Grießberg.

Bei dem halbstündigen Marsch blieb Zeit für fachliche wie auch persönliche Gespräche. Es waren einige Regionalräte, Stadtverbandvorsitzende sowie unser Landtagskandidat und Nachfolger von Manfred Hollenbach, Fabian Gramling Vorort.

Am ca. 390 Meter NN gelegenen Grießberg angekommen versorgte sich die Gruppe erstmal mit bereitgestellten Getränken, da es am vergangenen Sonntag wiedererwartend warm war.

Nach reichlicher Stärkung erläuterte Michael Schreiber (Regionalrat) das Auswahl System sowie die Bewertungsrichtlinien nach welchen die Regionalversammlung die Standorte für den Regionalplan frei gibt. Im Anschluss an die Ausführungen erklärte Herr O.B. Dr. Frank Nopper die negative Stellungnahme des Gemeindeverbandes Backnang zu welchem unter anderem auch die Gemeinden Groß-  und Kleinaspach gehören sowie die Segelflieger Völkleshofen.

Sehr schön war es das Mitglieder des Segelflugvereins Völkleshofen vor Ort waren und uns im Detail schilderten weshalb sie mit dem Standort Grießberg nicht einig sind. Was nicht zu Letzt der Flugrichtungen geschuldet ist.

Zum Abschluss war Thomas Bopp (Vorsitzender Verband Region Stuttgart) noch an der Reihe, er erläuterte sehr detailreich das man sowohl auf das einzelne aber auch das gesamte Blick haben muss, was manche Entscheidung nicht immer einfach mache.

Nach einer guten Stunde Diskussion und Gespräch machte man sich gemeinsam wieder auf den Weg zum Wanderparkplatz Forsthof, wo wir gegen 13:00 Uhr auch wie geplant wieder angekommen sind.

Die CDU Steinheim bedankt sich bei allen Teilnehmern und freut sich auf ein Wiedersehen.

aktualisiert von Karsten Trautwein, 01.07.2017, 14:06 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon